Hier sehen Sie im Überblick die einzelnen Seminarangebote.

 

Damit Sie das optimale Seminarangebot erhalten können, bitten wir Sie den Selbsteinschätzungstest durchzuführen!

 

Zu dem Test gelangen Sie hier

 


Im Rahmen der Machbarkeitsstudie "Die Virtuelle Clusterakademie“ führte der Projektpartner Institut für Technologie und Arbeit (ITA) e. V. eine empirische Studie zu Kompetenzen, Karrierepfaden und Weiterbildungsverhalten von Clustermanagern und –experten im deutschsprachigen Raum durch. Dazu wurden u.a. Ergebnisse einer Onlinebefragung ausgewertet.

 

 

 

Der Bericht „Karrierepfade erfolgreicher Clustermanager“ umfasst Ergebnisse einer qualitativen und multivariat-quantitativen Analyse zur Frage, ob Clustermanager typische und ggf. unterschiedliche Karrierepfade durchlaufen und wie sich diese voneinander unterscheiden. Auf dieser Basis werden Implikationen für ein Kompetenzentwicklungskonzept für Clustermanagements abgeleitet.

 

Unter dem folgenden Link "Karrierepfade erfolgreicher Clustermanager" kann dieser angesehen werden.

 

 


 

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie 2die Virtuelle Clusterakademie“ führte der Projektpartner Institut für Technologie und Arbeit (ITA) e. V. eine empirische Studie zu Kompetenzen, Karrierepfaden und Weiterbildungsverhalten von Clustermanagern und –experten im deutschsprachigen Raum durch. Dazu wurden u.a. Ergebnisse einer Onlinebefragung ausgewertet.

 

 

 

Der Bericht „Kompetenzprofile erfolgreicher Clustermanager“ umfasst Ergebnisse einer Literaturauswertung, Interviews mit Clustermanagement und einer statistischen Auswertung der Onlinebefragungsdaten.  Inhalte sind aktualisierte Erkenntnisse zu Clustermanagement-Kompetenzen in Clusterlebenszyklusphasen, Clustermanagement-Aufgaben und für deren Bewältigung wichtige Kompetenzen von ClustermanagerInnen sowie Weiterbildungsbedarfe. Auf dieser Basis wird ein Kompetenzprofil für Clustermanagements skizziert.

 

Unter folgendem Link "Kompetenzprofile erfolgreicher Clustermanager" kann dieser angesehen werden.

 

ITA führt zusammen mit den Projektpartnern inno-focus und WeichertMehner die BMBF-geförderte Machbarkeitsstudie zum Aufbau einer Virtuellen Clusterakademie durch. Zukünftige Herausforderungen für Clustermanager und Kompetenzentwicklungsbedarfe werden systematisiert und ein plattformgestütztes Angebot an zielgruppenspezifischen Weiterbildungsangeboten von Clustermanagern für Clustermanager wird entwickelt und erprobt.


 

 

Der Wettbewerb zur Namensgebung der "Virtuellen Clusterakademie" ist beendet und durch die Jury wurden folgende Gewinner ermittelt.

 

Wir gratulieren:

 

 

 

 

1. Platz     Manuel S.  1.000,-€

 

  2. Platz     Jürgen V.  500,-€

   

 

 

Die Gewinner sind benachrichtigt und werden in den kommenden Wochen Ihren Preis entgegen nehmen. Dazu werden wir gesondert in diesem Blog berichten.

 

Die Gewinnervorschläge werden nun rechtlich geprüft und in der endgültige Namensgebung Berücksichtigung finden.

 

Wir bedanken uns für die zahlreichen Einsendungen und freuen uns, wenn Sie weiterhin so aktiv die "Virtuelle Clusterakademie" unterstützen wie bisher.

Am 06.06.2017 trafen sich die Beiratsmitglieder der "Virtuellen Clusterakademie" zur 1. Beiratsitzung in Berlin.

 

Bei bestem Wetter, gab es einen regen Austausch über die zukünftige Strategie, das Geschäftsmodell sowie über das Qualitätsmanagement.

 

Zudem wurde die Erstauswertung zur Umfrage der Clustermanager, zum Thema Aus- und Weiterbildung, lebhaft diskutiert. Die Auswertung können Sie sich unter dem Link "Onlinebefragung" anschauen.

 

Im Anschluss wurde die Erstabstimmung zur Namensgebung vorgenommen. Da leider nicht alle Beiratsmitglieder an der Sitzung teilnehmen konnten, steht der Name der zukünftigen "Virtuellen Clusterakademie" noch nicht fest. Die ausstehenden Stimmen werden in dieser Woche eingeholt. Die Bekanntgabe der beiden Gewinner wird im nächsten Newsletter der "Virtuellen Clusterakademie" enthalten sein. Seien Sie gespannt und beachten Ihren Posteingang, vielleicht sind Sie ja einer der Gewinner.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns auf die nächste Sitzung im September.

 

 

Beirat und Projektverantwortliche auf der Hannover Messe im April 2017

 


Der Wettbewerb ist beendet.
Wir danken allen Teilnehmern herzlich für Ihre Beiträge.

 

 

Endspurt bei der Namensfindung!

 

Noch bis zum 31.05.2017 bekommen kreative Köpfe Gelegenheit, ihren Namensvorschlag für die "Virtuelle Clusterakademie" einzureichen.

 

Die Gewinneridee ist uns 1.000,-€ Wert.

 

 

Ideen können Sie unter IDEEN ABGEBEN einreichen.

 

 

9 Namensvorschläge sind bereits eingegangen und wir freuen uns über weitere kreative Ideen.

 

 


Pressemitteilung

ITA diskutiert „Schlüsselkompetenzen für Clustermanager“ auf der Hannovermesse

26.04.2017 Convention Center Hannovermesse

„Schlüsselkompetenzen für Clustermanager“ wurden mit ca. 30 namhaften Clusterexperten und Clustermanagern auf der Hannovermesse diskutiert. Die Veranstaltung war Teil der bundesweiten Clusterwoche Deutschland und des Projekts „Die Virtuelle Clusterakademie“. ITA führt zusammen mit den Projektpartnern inno-focus und WeichertMehner die BMBF geförderte Machbarkeitsstudie zum Aufbau einer Virtuellen Clusterakademie durch. Zukünftige Herausforderungen für Clustermanager und Kompetenzentwicklungsbedarfe werden systematisiert und ein plattformgestütztes Angebot an zielgruppenspezifischen Weiterbildungsangeboten von Clustermanagern für Clustermanager wird entwickelt und erprobt. Informationen zur Virtuellen Clusterakademie: www.ita-kl.de/forschung-lehre/projekte

 


 

Netzwerk- und Clusterorganisationen kommt bei der Koordination von organisationsübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten eine Schlüsselrolle zu. Dies erfordert von Clustermanagern ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, für deren systematische und effiziente Vermittlung bisher jedoch nachhaltige Strukturen fehlen.

 

Daher wird derzeit „Die Virtuelle Clusterakademie“ auf Basis eines Sharing-Economy-Ansatzes aufgebaut. Clustermanager können die Akademie selbst mitgestalten und themenspezifische Seminar-Angebote in verschiedenen Formaten entwickeln, buchen sowie anbieten. Dadurch soll das vorhandene, praktische Clustermanagement-Know-how aus mehr als zehn Jahren erfolgreicher Clusterpolitik zentral zugänglich gemacht und bedarfsorientiert vermittelt werden.

 

Wir bitten Sie, Ihre Sicht auf aktuelle und zukünftige Kompetenzbedarfe von Clustermanagern mit uns zu teilen. Dadurch tragen Sie dazu bei, dass das Angebot auch auf Ihre Bedarfe zugeschnitten werden kann. 

 

 ​​Die Befragung ist abgeschlossen    

 


Startschuss für Virtuelle Clusterakademie auf der Hannover Messe 2017

  • Projekt „Virtuelle Clusterakademie“ erforscht Plattform für Aus- und Weiterbildungsangebote für Clustermanager
  • Strategieentwicklung, Innovationsmanagement und Cross-Clustering sind drängende Themen für nachhaltige Entwicklung deutscher Spitzencluster
  • Noch bis 31. Mai 2017 am Ideenwettbewerb zur Namensfindung beteiligen!

 

Hannover / Berlin / Karlsruhe / Dresden, 03. Mai 2017. Die Industrieleitmesse Hannover Messe zog in der letzten Woche wieder 225.000 Besucher in die niedersächsische Hauptstadt. Darunter waren auch zahlreiche Cluster- und Netzwerkexperten, die im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgerufenen bundesweiten Clusterwoche zum Fachaustausch zusammenkamen. Ein zentraler Programmpunkt war die Vorstellung des am 1. März 2017 gestarteten vom BMBF-geförderten Forschungsprojekts „Virtuelle Clusterakademie (VCA)“...weiter

 

 

 


 

"Die Virtuelle Clusterakademie"

 

 

 

Auditoriumorientierte Wissensvermittlung

„Cluster- und Netzwerkmanagement Know-How -

Schlüsselkompetenz für Deutschland?“

 

 

  • Key Note Speaker Matthias Wendt                                                

                 (inno-focus businessconsulting GmbH)                                    

  • Einbezug des Publikums, durch ad hoc Erhebung, zu Erfahrungen und Anforderungen an den Managementalltag, durch ein smartphone basiertes Abstimmungstool.
  • Anschließend Podiumsdiskussion zum Wissensmanagement und Clusteralltag.

 

 

                                                                                                                                                   © BMWi / BMBF 

Themen:                                                                                                                    

  • Nachhaltigkeit von Clusterorganisationen
  • Dokumentation von Cluster-Know-How
  • Wissensmanagement in Clusterorganisationen
  • Chancen des Sharing-Economy-Ansatzes
  • Transport des Wissens auf neue netzwerkorientierte Förderprogramme
  • Aktualität des Bedarfes 
  • Heterogenität der Expertise in den Clustern

 

 

Termin: 26.04.2017 auf der Hannover Messe

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Key Note M. Wendt

Podiumsdiskussion: Moderator: R. Weichert

Share Points zum Erfahrungsaustausch und Diskussionen